Commerce Resources Corp. dehnt Seltenerdelement-Vererzung auf der Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram, Nord-Quebec, weiter aus

January 10, 2014

Vancouver, British Columbia, Kanada. 10. Januar 2014. Commerce Resources Corp. (WKN: A0J2Q3; TSX-V: CCE) (das “Unternehmen” oder “Commerce”) gibt die Ergebnisse des 2013-Bohrprogramms auf der Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram im Norden Quebecs, die sich vollständig im Besitz des Unternehmens befindet, bekannt. Folgend die wichtigsten Ergebnisse:
  • Bohrung EC13-089: 61,40 m mit 2,15 % Total Rare Earth Oxides (“TREO”, Gesamtseltenerdelement-Oxide).
  • Bohrung EC13-087: 57,36 m mit 2,28 % TREO.
  • Ausdehnung des Grundrisses der Lagerstätte um 60 m nach Nordwesten.
  • Bestätigung einer zusätzlichen Vererzung, wo nicht vererztes Material erwartet und in ein Modell eingearbeitet wurde.
  • Zusätzliche Anreicherung von mittelschweren und schweren Seltenerdelement-Oxiden (“MHREO”) nahe der Oberfläche. Bohrung EC13-090A lieferte 30,64 m mit 1,51 % TREO bei 12,4 % MHREO/TREO (MH/T).
Die Zielsetzung des 2013-Bohrprogramms, das 12 NQ-Bohrungen (NQ entspricht einem Bohrlochdurchmesser von 75,8 mm) mit einer Gesamtlänge von 1.177 m umfasste, war die Umwandlung der geschlussfolgerten Mineralressource im Bereich der anfänglichen Tagebaugrube (siehe vorläufiges Wirtschaftlichkeitsgutachten, Preliminary Economic Assessment, “PEA”, aus dem Jahr 2012) in die Kategorie “angezeigt”. Dies erfolgt zur Unterstützung der laufenden Machbarkeitsvorstudie (Prefeasibility Study, “PFS”). Die Ergebnisse des Programms waren aufgrund mehrerer unerwarteter Resultate eine Überraschung, einschließlich der Ausdehnung der Lagerstätte nach Nordwesten und der Entdeckung einer REE-Vererzung an der Oberfläche und innerhalb der Tagebaugrube, wo Abraum erwartet und in der PEA modelliert wurde. Ferner wurden hochgradige Zonen angetroffen und alle Bohrungen wurden in vererztem Gestein angesetzt, das zwischen 0,94 % und 2,48 % TREO enthielt.

Der vererzte Grundriss der Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram wurde jetzt um über 60 m nach Nordwesten ausgedehnt und die MHREO-Zone wurde weiter abgegrenzt. Die wichtigsten Ergebnisse schließen ein: Bohrung EC13-087 mit 2,28 % TREO über 57,36 m und Bohrung EC13-089 mit 1,94 % TREO über 144,57 m einschließlich 2,15 % TREO über 61,40 m. Ferner wurde die MHREO-Zone ab der Oberfläche von Bohrung EC13-090A durchteuft. Sie lieferte 1,51 % TREO über 30,64 m mit 12,2 % MH/T.

Folgend die vollständigen Bohrergebnisse:

Tabelle1: Analysenergebnisse der 2013-Bohrungen

Bohrungvon
(m)
bis(m)Abschnitt
(m)
TREO(1)
(%)
MH/T(2)
(%)
EC13-0874.3961.7557.362.284.4
EC13-0885.1897.4892.302.066.1
EC13-0897.98152.55144.571.947.4
einschließlich32.5093.9061.402.156.8
einschließlich119.50140.0520.551.6210.2
EC13-090-----
EC13-090A7.00160.63153.631.868.6
einschließlich35.5066.1430.641.5112.4
EC13-0914.15133.20129.052.006.5
EC13-09212.1582.0469.891.966.1
EC13-0932.5016.7614.262.164.6
einschließlich70.3795.7325.361.964.3
EC13-0941.5722.4420.872.004.2
EC13-0956.00115.95109.951.866.1
EC13-09652.2559.507.251.964.5
EC13-09732.5046.0013.502.184.5
  1. TREO ist die Summe von Ce2O3 + La2O3 + Pr2O3 + Nd2O3 + Eu2O3 + Sm2O3 + Gd2O3 + Tb2O3 + Dy2O3 + Ho2O3+ Er2O3 + Tm2O3 + Yb2O3 + Lu2O3 + Y2O3
  2. MH/T ist die Summe der mittelschweren und schweren Seltenerdelemente (Eu2O3 + Sm2O3 + Gd2O3 + Tb2O3 + Dy2O3 + Ho2O3 + Er2O3 + Tm2O3 + Yb2O3 + Lu2O3 + Y2O3) geteilt durch TREO, angegeben in Prozent.
Mit Ausnahme von EC13-090 wurden alle Bohrungen absichtlich bis kurz unterhalb der Sohle der geplanten Tagebaugrube niedergebracht. Jede der Bohrungen endete in vererztem Gestein, wobei mehrere Bohrungen in Material mit >2,00 % TREO endeten. Die letzte Probe aus Bohrung EC13-091 lieferte 2,48 % TREO. Sofern durchführbar wurde in den Bohrungen die Verrohrung zurückgelassen, um sie bei Bedarf vertiefen zu können, falls dies für eine weitere Optimierung der Tagebaugrube im Rahmen der laufenden PFS notwendig wäre. Die Bohrung EC13-090 endete aufgrund von Bohrproblemen vorzeitig in 7,62 m Tiefe. Sie wurde nicht analysiert.

Eine Karte mit den Bohrstellen sowie ausgewählte Analysenergebnisse finden Sie auf der Webseite des Unternehmens: http://www.commerceresources.com/.

MHREO-Zone
Auf der früher identifizierten MHREO-Zone wurden 2013 die Bohrungen EC13-090A und 089 angesetzt. Sie lieferten über beachtliche Mächtigkeiten eine starke MHREO-Vererzung: EC13-090A lieferte 1,51 % TREO über 30,64 m mit 12,2 % MH/Tund EC13-089 lieferte 1,62 % TREO über 20,55 m mit 10,2 % MH/T. Die einzelnen kritischen Seltenerdoxid-Gehalte (Critical Rare Earth Oxide Grades, CREO) für EC13-090A werden in Tabelle 2 unten aufgeführt.

Tabelle 2: Einzelne CREO-Gehalte über den 30,64 m langen MH/T Abschnitt in Bohrung EC13-090A
REEGruppeDurchschnittsgehalt
(ppm)
Spitzengehalt
(ppm)
REE-Verteilung
(%)
Nd2O3Leicht2,8793,59219.1
Eu2O3Mittel1432120.95
Dy2O3Schwer1442300.96
Tb2O3Schwer37520.24
Y2O3Schwer6261,0154.14

Wie Tabelle 2 illustriert, fallen die einzelnen Gehalte der schweren Seltenerd-Oxide (Heavy Rare Earth Oxide, HREO) auf Ashram im Vergleich mit gut bekannten, sich in der Entwicklungsphase befindlichen HREO-Lagerstätten, positiv aus. Ferner lassen sich alle fünf der CREO-Gehalte mit mehreren gut bekannten HREO-Lagerstätten sehr gut vergleichen ((Dy2O3 and Tb2O3) oder übertreffen diese (z.B. Nd2O3 and Eu2O3). Die Verteilung von Europium-Oxid (Eu2O3) zum Beispiel, dem teuersten der CREOs, ist von allen sich in Entwicklung oder Produktion befindlichen Seltenerdelement-Lagerstätten die höchste der Welt.

Lagerstättenerweiterung und zusätzlich vererztes Material in der Tagebaugrube
Die fünf nordwestlichsten Bohrungen (EC13-087, 091, 092, 093 und 094) wurden in der Vererzung angesetzt und dehnten die Lagerstätte erfolgreich um über 60 m weiter nach Nordwesten aus als früher modelliert wurde. Bohrabschnitte schließen ein 2,28 % TREO über 57,36 m (EC13-087) und 2,00 % TREO über 129,05 m (EC13-091)

Das Vorkommen von stark vererztem Gestein an der Oberfläche in den Bohrungen EC13-093 und 094, 2,16 % TREO über 14,26 m bzw. 2,00 % TREO über 20,87 m, deuten eine Fächerung des Erzkörper nahe der Oberfläche im Nordwestbereich der Lagerstätte an.

Da erwartet wurde, drei dieser Bohrungen in nicht vererztem Grubenmaterial anzusetzen, wird die angetroffene Vererzung das bestehende Abraumverhältnis, wie es im vorläufigen Wirtschaftlichkeitsgutachten (0,19:1, Abraum:vererztes Material) skizziert wird, reduzieren. Da weniger Abraum abgebaut wird, um das vererzte Material zu erreichen, könnte sich die Wirtschaftlichkeit der Bergbauphase weiter verbessern.

Die Lagerstätte bleibt nach Norden, Süden und zur Tiefe hin offen und wurde im Osten und Westen noch nicht vollständig abgegrenzt.

NI 43-101 Bekanntmachung
Darren L. Smith, M.Sc., P.Geol., Dahrouge Geological Consulting Ltd., eine gemäß National Instrument 43-101 qualifizierte Person, betreute die Zusammenstellung der technischen Informationen in dieser Pressemitteilung.

Alle Proben wurden von Activation Laboratories Ltd. in Ancaster, Ontario, analysiert. Es wurde ihre Methode 8 angewandt - die wichtigen Oxide, Seltenerdelemente und Spurenelemente durch Fusions-ICP und ICP/MS zusätzlich zu Fluor durch Methode 4F-F.

Freiwillige Dekotierung von OTCQX
Commerce Resources gibt ebenfalls bekannt, dass der Handel der Stammaktien des Unternehmens am OTCQX eingestellt wurde. Die Aktien des Unternehmens werden weiterhin an der TSX Venture Exchange unter dem Symbol “CCE” und an der Börse in Frankfurt unter dem Symbol “D7H” gehandelt.

Über die REE-Lagerstätte Ashram
Die REE-Lagerstätte Ashram ist ein Karbonatit innerhalb der Eldor-Liegenschaft im Nordosten der Provinz Quebec. Die Ashram-Lagerstätte beherbergt eine erkundete und angezeigte Ressource von 29,3 Mio. tonnen mit 1,90 % TREO und eine geschlussfolgerte Ressource von 219,8 Mio. Tonnen mit 1,88 % TREO. Die Lagerstätte zeigt eine ausgeglichene REE-Verteilung neben einer Anreicherung der leichten, mittelschweren und schweren Seltenerdelemente, einschließlich aller 5 als “kritisch” betrachteten REEs (Neodym, Europium, Dysprosium, Terbium und Yttrium).

Auf Ashram kommen die Seltenerdelemente (REE) in einer einfachen und gut verstandenen Mineralogie vor. Die REE sind in erster Linie in dem Mineral Monazit und in geringerem Umfang in den Mineralen Bastnäsit und Xenotim beherbergt. Diese Minerale dominieren die gegenwärtig bekannten wirtschaftlichen Extraktionsverfahren für REEs.

Ein vorläufiges Wirtschaftlichkeitsgutachten (Preliminary Economic Assessment, “PEA”), das im Mai 2012 von SGS-Geostat aus Montreal (Blainville) (siehe Pressemitteilung vom 24. Mai 2012) angefertigt wurde, skizziert eine solide Wirtschaftlichkeit des Ashram-Projekts. Das PEA basiert auf einem Tagebaubetrieb (4.000 Tonnen pro Tag) mit einer Lebenserwartung der Mine von 25 Jahren (300 Jahre bei wirtschaftlichem Cut-Off falls Tagebau- und Untertagebauentwicklung), einem Kapitalwert (Net Present Value, NPV) vor Steuer und vor Finanzierung in Höhe von 2,32 Mrd. CAD bei einem Abzinsfaktor von 10 %, einem internen Zinsfuß (Internal Rate of Return) vor Steuer/vor Finanzierung von 44 % und einer Amortisationszeit vor Steuer/vor Finanzierung von 2,25 Jahren.

Über Commerce Resources Corp.
Commerce Resources Corp. ist ein Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit einem besonderen Fokus auf Lagerstätten seltener Metalle und Seltenerdelement-Lagerstätten. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung seiner Tantal- und Niob-Lagerstätte Upper Fir in British Columbia, Kanada und der Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram im Norden Quebecs.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmenswebseite unterhttp://www.commerceresources.de oder kontaktieren Sie die Investor Relations-Abteilung unter info@commerceresources.com

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Commerce Resources Corp.
David Hodge, President und Director
Suite 1450 - 789 West Pender Street
Vancouver, BC, Canada V6C 1H2
Tel. +1 (604) 484-2700
Fax +1 (604) 681-8240
http://www.commerceresources.com/

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49 (711) 253592 30
Fax +49 (711) 253592 33
service@axino.com
www.axino.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.