Commerce Resources Corp. erbohrt 1,72% Seltene Erden Oxide auf 215,3 m in erster Bohrung auf der Eldor Liegenschaft in Quebec

August 19, 2010

Commerce Resources Corp. (FSE: D7H) (TSXv: CCE) (das “Unternehmen”) ist erfreut, bekanntzugeben, dass die Ergebnisse des ersten Bohrloches des Bohrprogrammes 2010 auf dem Eldor Projekt in Nordost-Quebec das Potenzial für eine bedeutende neue Seltene Erden-Entdeckung der Ashram Seltene Erden Zone bestätigen.

Das erste Loch des Programmes, EC10-027, war in Mineralisierung eingefasst und hat folgende Ergebnisse erbracht:
  • 1,72% Seltene Erden Oxide (“TREO”) über 215,30 m (von 3,74 bis 219,04 m) einschließlich 2,07% TREO über 29,48 m (von 105,59 bis 135,07 m)
  • Gefolgt von 0,94% TREO über 21,81 m (von 219,04 bis 240.85 m); in einer lithologisch distinkten Zone
  • In aufsteigenden Reihefolge sind Prasedym, Neodym, Lanthan und Cer die am reichsten vorkommenden Seltene Erden

Das Loch wurde in einem Richtungswinkel von 230° und einer Neigung von -50° gebohrt. Es untersuchte die Oberflächenvererzung in die Tiefe auf der Ashram Halbinsel entlang der Westseite einer niedrigen magnetischen Bodensignatur, die das Zielareal definiert. Sie umfasst eine Fläche von ca. 1 km auf 0,8 km.

Umfassende analytische Ergebnisse werden neben einer Karte über die Lage der Bohrlöcher auf der Unternehmenswebseite unter /projects verfügbar sein.

Alle Proben wurden von Activation Laboratories in Ancaster/Ontario unter Anwendung der sogenannten ‘method 8 — major oxide, rare earths and trace element package’ von Fusion ICP und ICP/MS analysiert.

Die Bohrungen zu diesem Zeitpunkt erlauben noch keine akkurate Einschätzung der Dimensionen der Seltene Erden-haltigen Ashram Zone auf der Eldor Liegenschaft. Aus diesem Grund wurde keine Schätzung der wahren Mächtigkeit anhand der Bohrungen angefertigt.

Beginnend direkt an der Oberfläche wurden drei zusammenhängende erzführende Schichten mit stufenweisen Kontakten wurden durchteuft. Die Schichten werden als A-Zone, B-Zone bzw. BD-Zone bezeichnet. Die Einheiten scheinen mittelmäßig bis steil abfallend mit nord-nordwestlicher Streichlänge und generell lithologisch distinkt zu sein.

Die A-Zone besteht aus sehr feinkörnigem, hell- bis dunkeloliv-grauem Ferro-Karbonatit, der reich an durchdringendem lilafarbenen Fluorit und rotbrauner Vererzung mit geringfügig verbreiteten Sulfiden ist.

Die B-Zone besteht aus feinkörnigem, blass- bis hellgrünlich-gelbem Magnesio-Karbonatit mit gemeinem, ungleichmäßigem lilafarbenen Fluorit und durchdringender sehr feinkörniger gelb-beiger Vererzung mit vernachlässigbaren Sulfidanteilen.

Die BD-Zone ist am ausgeprägtesten. Sie besteht aus grobkörnigem, cremefarbenen bis hellgrauem Magnesio-Karbonatit, der reich an Breccien mit gemeiner rötlich-orangefarbener Parasit-Bastnaesit-Vererzung ist. Diese Zone ist einzigartig und wurde auf der Liegenschaft zuvor nicht beschrieben.

Zwei weitere Bohrungen, EC10-028 und EC10-029, wurden auf der Ashram Zone mit 50 m bzw. 70 m Distanz mit einer Neigung von -45° nordwestlich bzw. südwestlich von Ec 10-027 abgeschlossen. Beide sind in Mineralisierung eingefasst und bedeutende Abschnitte aller drei Zonen (A, B und BD) wurden durchteuft. Analytische Ergebnisse stehen aus.

Die Ashram Seltene Erden Zone bleibt gen Osten, Süden, Norden und in die Tiefe offen. Sie ist auch in Richtung Westen nicht völlig eingeschränkt. Bohrungen sind im Gange; weitere 10 Bohrungen (2.500 m) sind auf den Ashram, Southeast und Star Trench Zonen geplant. Das Bohrprogramm 2010 hat zu diesem Zeitpunkt, eine Seltene Erden Lagerstätte an der Oberfläche der Ashram Zone, die sich in bedeutende Tiefen ausdehnt, identifiziert.

Die Verteilung der spezifischen Seltenen Erden für jede Zone wurde nur in Kürze ausgewertet; eine schwankende Verteilung der Elemente ist jedoch offensichtlich. Das Verhältnis von Neodym Oxid-Lanthan Oxid (Nd2O3-La2O3), insbesondere Nd2O3 ist im Durchschnitt 1,2 Mal höher als La2O3 innerhalb der BD-Zone; dies weist auf eine vom Haupterzkörper unabhängige Verteilung hin. Neodym Oxid macht nahezu 22% aller vorhandenen Seltenen Erden in dieser Zone aus und ist eines der meist gefragten Seltenen Erden aufgrund der Verwendung in Supermagneten und verwandten Anwendungen.

Die Eldor Liegenschaft erstreckt sich über einen Karbonatitkomplex innerhalb des Labrador Through in Nord-Quebec ca. 130 km südlich der Stadt Kuujjuaq. Die Liegenschaft ist zu 100% im Besitz des Unternehmens und umfasst 404 Claims mit einer Gesamtfläche von 19.006 ha.

Die Liegenschaft beherbergt mehrere vererzte Zonen einschließlich der Ashram Seltene Erden Zone sowie der Northwest, Southeast und Star Trench Zonen, auf denen vorherige Bohrungen beachtliche Tantal-, Niob-, Uran-, Phosphate- und Fluorkonzentrationen identifiziert haben. Geologisch betrachtet ist das Eldor Projekt ein großer Karbonatitkomplex. Karbonatite und karbonatitverwandte Lagerstätten beherbergen gewöhnlich bedeutende seltene Metalle wie Niob, Tantal und Seltene Erden. Die weltweit größte Niobmine Araxa in Brasilien und mehrere der weltweit größten Seltene Erden-Lagerstätten einschließlich der Mt. Weld Lagerstätte von Lynas Corp. in Australien und die Mountain Pass Lagerstätte von Molycorp. in den Vereinigten Staaten sind in Karbonatit eingebettet.

Es steht ausreichend Betriebskapital zur Verfügung, um alle Erschließungs- und Explorationspläne des Unternehmens abzuschließen. Zum 30. April 2010 besaß das Unternehmen $19,8 Mio. in Kapital und Anlagen.

NI 43-101 Bekanntmachung
Darren Smith, P. Geol., eine gemäß der kanadischen Rechtsvorschrift NI 43-101 “Qualifizierte Person”, hat die Erstellung der technischen Informationen in dieser Unternehmensmeldung überwacht.

Über Commerce Resources Corp.
Commerce Resources Corp. ist ein Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit einem besonderen Fokus auf Tantal-, Niob- und Seltene Metalle-Lagerstätten, die ein Potenzial für wirtschaftliche Konzentrationen und große Tonnengehalte aufweisen. Das Unternehmen konzentriert sich im Besonderen auf die Entwicklung seiner Upper Fir Tantal- und Nioblagerstätte, Teil des Blue River Projekts in British Columbia, Kanada. Es exploriert darüber hinaus das Eldor Projekt in Nord-Quebec und das Carbo Projekt im Norden von British Columbia .

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmenswebseite unter www.commerceresources.de oder kontaktieren Sie die Investor Relations-Abteilung unter +1.604.484.2700 oder info@commerceresources.com.

Im Namen des Board of Directors
COMMERCE RESOURCES CORP.

David Hodge
President und Director
Tel: +1.604.484.2700
E-Mail: info@commerceresources.com
Web: http://www.commerceresources.de

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Unternehmensmeldung.



Aussagen in diesem Dokument, die nicht rein historischer Natur sind, sind zukunftsorientierte Aussagen; dies schließt Aussagen, die sich auf Glauben, Pläne, Erwartungen oder Absichten beziehen, mit ein. Zukunftsorientierte Aussagen in dieser Mitteilung schließen ein, dass Potenzial für eine signifikante Seltene Erden-Lagerstätte auf der Ashram Seltene Erden Zone besteht; dass the analytischen Ergebnisse der beiden weiteren Bohrungen ausstehen; und dass Bohrungen im Gange sind und weitere 10 Löcher (2.500 m) in den Ashram, Southeast und Star Trench Zonen geplant sind.

Es ist wichtig festzuhalten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens grundlegend von denen, die in zukunftsorientierten Aussagen anvisiert wurden, unterscheiden können. Des weiteren können ökonomische, wettbewerbliche, staatliche, umweltspezifische und technische Faktoren die Arbeiten, Märkte, Produkte und Preise des Unternehmens beeinflussen. Faktoren, die eine solche Abweichung hervorrufen können, umfassen Missinterpretation von Daten; dass es uns nicht möglich sein könnte, die Ausrüstung oder die Arbeitskräfte zu erhalten, wenn wir sie benötigen; dass es uns nicht möglich sein könnte, ausreichend Kapital aufzubringen, um die geplanten Explorations- und Entwicklungsarbeiten zu vollenden; dass unsere Anträge auf Bohrarbeiten abgelehnt werden könnten; dass das Wetter, logistische Probleme oder andere Gefahren uns von Explorationsarbeiten abhalten könnten; dass die Ausrüstung nicht so gut wie erwartet arbeiten könnte; dass die Analyse von Daten nicht akurat und gründlich sein könnte; dass Resultate, die wir oder andere an einer bestimmten Stelle vorgefunden haben, nicht indikativ für größere Areale unserer Liegenschaft sein könnten; dass es uns nicht möglich sein könnte, das Umweltprogramm zeitgerecht oder generell zu vollenden; dass Marktpreise für Tantal und Niob die Produktionskosten nicht rechtfertigen würden; und dass trotz der viel versprechenden Daten keine förderungswürdige Mineralisierung auf unseren Liegenschaften vorliegen könnte.

Leser sollten die Risikobekanntmachungen, die in der “Management Discussion and Analysis” im Unternehmensgeschäftsbericht zu finden sind, heranziehen. Der Geschäftsbericht ist bei der British Columbia Securities Commision eingereicht.


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen. Bitte englische Originalmeldung beachten.