Commerce Resources Corp. startet 2. Phase der Pilotanlage für die Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram

July 20, 2015

Commerce Resources Corp. (WKN: A0J2Q3; TSX-V: CCE, OTCQX: CMRZF) (das “Unternehmen” oder “Commerce”) gibt bekannt, dass die 2. Phase der Mini-Pilotanlage(1) zur Laugung größerer Mengen des Flotationskonzentrats, das während der ersten Phase der Pilotanlage produziert wurde, jetzt im Laufen ist. Das Material dafür stammt aus der Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram (100 % Commerce Resources).

Diese Laugungs-Pilotanlage ist Teil eines umfangreicheren Programms zur Bestätigung der Skalierbarkeit des gesamten Flowsheet (Arbeitsablaufdiagramm) und zur Produktion mehrerer Kilogramm eines Seltenerd-Karbonat-Mischkonzentrats (Mixed Rare Earth Carbonate Concentrate, REC) und eines RE-Chlorid-Mischkonzentrats (RECl).

Die Zielsetzung des Dauerkreislaufs ist die Demonstration des Laugungsprozesses auf kontinuierlicher und maßstäblich vergrößerter Basis, um die Materialhandhabung und Leistung in einem Rahmen zu bewerten, der einem kommerziellen Betrieb ähnlich ist. Ebenfalls werden Proben als Teil eines umfangreicheren geochemischen Charakterisierungsprogramms zur Filtration und Bewertung der Tailings-Handhabung gesammelt.

Commerce Resources’ Präsident Chris Grove erklärt: “Der Betriebsbeginn der Laugungs-Pilotanlage ist ein wichtiger Schritt zur Bestätigung und Vereinfachung der wirtschaftlichen Rentabilität des Flowsheet.”

Die Laugungs-Pilotanlage, die verdünnte Salzsäure (HCl) verwendet, wird von Hazen Research Inc., Colorado, betrieben und wird sowohl im Dauerbetrieb als auch auf Chargenbasis arbeiten.

Laut Erwartungen wird eine größere Pilotanlage für Chargenbetrieb der im Dauerbetrieb arbeitenden Minipilotanlage folgen. Die Zielsetzung dieser weiteren Vergrößerung ist die Produktion größerer Mengen von Laugungsrückständen zu definierten Parametern. Im Rahmen des Chargenbetriebs werden zwei unterschiedliche Flotationskonzentrate aufbereitet, um die Beschickungsvariabilität (d. h. Robustheit des Verfahrens) weiter zu bewerten und um zu gewährleisten, dass ausreichend Rückstände für eine nachgeschaltete Verarbeitung zur Verfügung stehen.

Die Laugungstests, die vor den Arbeiten mit den Pilotanlagen durchgeführt wurden, haben den Prozess vereinfacht. Der Hauptneutralisierungsschritt benötigt jetzt nur eine geringe pH-Einstellung. Dies ermöglicht eine verbesserte Gesamtprozesskontrolle sowie einen reduzierten Reagenzienverbrauch (z. B. Kalk).

Mit den produzierten Laugungsrückständen wird eine nachgeschaltete WHIMS-Pilotanlage (Wet High Intensity Magnetic Separation, WHIMS, Starkfeld-Magnetnassabscheidung) beschickt, die größere Mengen eines hochgradigen Mineralkonzentrats für eine nachgeschaltete Verarbeitung produzieren wird.

Die WHIMS-Entwicklungsarbeiten werden parallel zu den Laugungs-Pilotarbeiten durchgeführt. Dafür werden Laugungsrückstände verwendet, die im Labormaßstab produziert wurden. Diese Entwicklungstestarbeiten haben ein Mineralkonzentrat mit einem Gehalt von 39 % TREO bei einer Ausbringungsrate von 85 % produziert. Ferner produzierte ein Diagnosetest (d. h. eine Ausbringung wurde nicht anvisiert) ein Mineralkonzentrat mit einem Gehalt von 54 % TREO bei einer Ausbringungsrate von 46 %.

Die WHIMS-Entwicklungsarbeiten werden fortgesetzt und werden Scavanging (verbesserte Ausbringung) und Reinigung (verbesserter Gehalt) einschließen. Ferner wird das produzierte Fluoritkonzentrat (WHIMS-Rückstände) für sein Potenzial als ein Nebenprodukt überprüft.

(1) Ungefähr 1 bis 2 Tonnen des Flotationskonzentrats werden in der HCl- Laugungspilotanlage aufbereitet werden. Diese Durchsatzmenge wird manchmal als eine “Mini-Pilotanlage” bezeichnet im Gegensatz zu einer “Pilotanlage”.

NI 43-101 Angabe
Darren L. Smith, M.Sc., P.Geol., Dahrouge Geological Consulting Ltd., eine gemäß National Instrument 43-101 qualifizierte Person, betreute die Zusammenstellung der technischen Informationen in dieser Pressemitteilung.

Eric Larochelle, Eng, und Alain Dorval, Eng., Manager- Process, Mining and Mineral Processing., bei Roche Ltd, Consulting Group, gemäß National Instrument 43-101 qualifizierte Personen, überprüften die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung.

Über Commerce Resources Corp.
Commerce Resources Corp. ist ein Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit einem besonderen Fokus auf Lagerstätten seltener Metalle und Seltenerdelement-Lagerstätten. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung seiner Seltenerdelement-Lagerstätte Ashram im Norden Quebecs und der Tantal- und Niob-Lagerstätte Upper Fir in British Columbia, Kanada.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Unternehmenswebseite unter http://www.commerceresources.com oder kontaktieren Sie die Investor Relations-Abteilung unter info@commerceresources.com.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
COMMERCE RESOURCES CORP.

“Chris Grove”
Chris Grove
President
Tel: 604.484.2700


Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.

Forward-Looking Statements
This news release contains forward-looking information which is subject to a variety of risks and uncertainties and other factors that could cause actual events or results to differ from those projected in the forward-looking statements. Forward looking statements in this press release include and are not limited to, the testing will confirm scalability of the total flowsheet and will produce several kilograms of mixed rare earth carbonate concentrate; the continuous circuit will demonstrate the leach process on a continuous basis; the additional scale up will produce larger quantities of leach residue; the testwork will produce increased recovery and improved grade. These forward-looking statements are subject to a variety of risks and uncertainties and other factors that could cause actual events or results to differ materially from those projected in the forward-looking information. Risks that could change or prevent these statements from coming to fruition include changing costs for mining and processing; increased capital costs; the timing and content of upcoming work programs; geological interpretations based on current data that may change with more detailed information; potential process methods and mineral recoveries assumption based on limited test work and by comparison to what are considered analogous deposits that with further test work may not be comparable; the availability of labour, equipment and markets for the products produced; and despite the current expected viability of the project, conditions changing such that the minerals on our property cannot be economically mined, or that the required permits to build and operate the envisaged mine can be obtained. The forward-looking information contained herein is given as of the date hereof and the Company assumes no responsibility to update or revise such information to reflect new events or circumstances, except as required by law.