Commerce Resources Corp. weitet Seltene Erden-Vererzung auf Eldor aus

December 21, 2009
View PDF

21. Dezember 2009 - Commerce Resources Corp. (FSE: D7H) (TSXv: CCE) (das “Unternehmen” oder “Commerce”) ist erfreut, berichten zu können, dass Beprobungen eine zusätzliche Seltene Erden-Vererzung innerhalb der neuentdeckten Ashram Zone auf dem Eldor Projekt in Nord-Quebec identifiziert haben.

Die Ashram Zone wurde 2009 durch die Verfolgung der Quelle einer Reihe an durch Gletscherbewegung verteilten Findlingen, die bei Beprobung signifikante Seltene Erden-Werte ergeben haben, entdeckt. Die Zone befindet sich nahe des Zentrums des Eldor Karbonatitkomplexes und fällt mit einer niedrigen magnetischen Signatur zusammen, die sich auf ca. 1 km mal 0,8 km erstreckt.

Insgesamt wurden 70 Gesteinsproben gesammelt, um der Entdeckung, die während des Sommerexplorationsprogrammes 2009 gemacht wurde, nachzugehen. Ein Höchstwert von 2.74% Seltene Erden wurde in einem freiliegenden Aufschluss gemessen; über 55% aller gesammelten Gesteinsproben (Findlinge und Aufschluss) ergaben Werte von mehr als 1% Seltene Erden.

Zahlreiche Proben von mehreren Aufschlüssen innerhalb eines Gebiets, das ca. 500 m mal 150 m umfasst und im Osten durch einen flachen See begrenzt ist, ergaben durchweg Werte, die auf eine signifikante Vererzung (>1% bis zu 2,74% Seltene Erden) hinweisen. Die Lithologie der Proben ist wie folgt: durchweg mäßig radioaktiv, sehr feinkörnig bis massiv, grau-grüner Karbonatit mit veränderlichen Mengen an Fluorit und disseminiertem Pyrit.

Der Schwerpunkt der Seltene Erden-Verteilung liegt auf der Anreicherung mit Leichten Seltene Erden angereichert (CE, La, Nd und Pr); einige Proben zeigen jedoch eine flachere Verteilung, die auf eine verhältnismäßige Anreicherung mit Schweren Seltene Erden hinweist. Vorausgehende Dünnschliffarbeiten von Roger Mitchell, Almaz Petrology, hat mehrere Seltene Erden-haltige Mineralien als gemeine Quellen für Seltene Erden-Vererzung identifiziert. Dies umfasst sowohl die Seltene Erden-Fluor-Karbonate Bastnäsit (Ce,La,…)CO3F, Synchysit Ca(Ce,La,…)(CO3)2F und Parasit Ca(Ce,La,…)2(CO3)F2 als auch die Mineralien Aeschynit (Nd,Ce,Y,Ca)(Ti,Nb)2(O,OH)6 und Monazit (Ce,La,..)PO4.

Während des Herbstprogrammes wurden auch Beprobungen auf einem Tantal- und Niob-Ziel - der “Glimmerite Occurence” -, das ursprünglich 2007 identifiziert wurde und sich 1,5 km nördlich der Ashram Zone befindet, durchgeführt. Die signifikante Tantal- und Niobvererzung wurde mit einer Probe bestätigt, die 1682 ppm Tantal ergab und die die Nachweisgrenze für Niob (höher als 50.000 (5%) Nb) übertraff. Weitere Arbeiten werden benötigt, um die Signifikanz und die Ausdehnung der Zone vollständig beurteilen zu können.

Eine Karte, die die Lage der Ashram Zone und der Glimmerite Occurence zeigt, steht unter /projects zum Download zur Verfügung.

Angesichts des Erfolgs der Erkundungsarbeiten auf Eldor beabsichtigt Commerce, den Umfang der Exploration 2010 erheblich zu erweitern. Voraussichtlich wird das Programm im nächsten Jahr sowohl Prospektierungen, Kartierungen und Bohrungen innerhalb der Ashram Seltene Erden-Zone als auch weitere Explorationsarbeiten innerhalb der verschiedenen Tantal- und Niobziele, die sich während der Bohrkampagne 2008 herausgebildet haben. Zusätzlich werden die luftgestützten radiometrischen und magnetischen Geländeaufnahmen von 2007 derzeit von Rob Shives von GamX Inc. neu interpretiert, um die Bedeutung der niedrigen magnetischen Signatur, das die Ashram Zone und weitere Ziele mit Priorität kennzeichnet, zu untersuchen.

Die Eldor Liegenschaft befindet sich in Nord-Quebec ca. 130 km südlich der Stadt Kuujjuaq. Die Liegenschaft ist zu 100% im Besitz von Commerce und umfasst nun 404 Claims (Mineralansprüche), die 18.886 Hektar fassen. Kürzlich wurde weiterer Grund angrenzend an den Süden und Osten der Liegenschaft angekauft, um Anomalien, die bei Prospektierungen und Bodenproben identizifiert wurden, abzudecken.

Die Eldor Liegenschaft beherbergt mehrere vererzte Gebiete; diese schließen sowohl die Ashram Seltene Erden-Zone als auch die Northwest, Southeast und Star Trench Zonen, wo vorangegangene Bohrungen sowohl bedeutende Konzentrationen an Tantal und Niob als auch beträchtliche Mengen an Uran, Phosphat und Fluor identifiziert haben. Das Eldor Projekt besteht geologisch betrachtet aus einem großen Karbonatitkomplex. Karbonatite und Karbonatit-ähnliche Lagerstätten sind bedeutende Muttergesteine für Seltene Metalle wie Tantal und Niob und Seltene Erden Elemente. Die weltweit größte Niobmine, Araxa in Brasiliene, und mehrere der weltweit größten Seltene Erden-Lagerstätten einschließlich Mt. Weld in Australien und Mountain Pass in den Vereinigten Staaten sind alle in Karbonatiten beherbergt.

Alex Knox, P.Geo., eine gemäß der kanadischen Rechtsvorschrift 43-101
“Qualifizierte Person”, hat die Zusammenstellung der technischen Informationen in dieser Unternehmensmitteilung überwacht.

Über Commerce Resources Corp.

Commerce Resources Corp. ist ein Explorations- und Entwicklungsunternehmen mit einem besonderen Fokus auf Tantal-, Niob- und Seltene Metalle-Lagerstätten, die ein Potenzial für wirtschaftliche Konzentrationen und große Tonnengehalte aufweisen. Das Unternehmen konzentriert sich im Besonderen auf die Entwicklung seiner Upper Fir Tantal- und Nioblagerstätte, Teil des Blue River Projekts in British Columbia, Kanada. Es exploriert darüber hinaus das Eldor Projekt in Nord-Quebec und die Carbo Liegenschaft in Nord-British Columbia.

Im Namen des Board of Directors
COMMERCE RESOURCES CORP.

“David Hodge”
David Hodge
President und Director
Tel: +1.604.484.2700

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die Investor Relations-Abteilung:
Tel: +1.604.484.2700
Email: info@commerceresources.com
Web: http://www.commerceresources.com

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Unternehmensmeldung.

Aussagen in diesem Dokument, die nicht rein historischer Natur sind, sind zukunftsorientierte Aussagen; dies schließt Aussagen, die sich auf Glauben, Pläne, Erwartungen oder Absichten beziehen, mit ein. Zukunftsorientierte Aussagen in dieser Mitteilung schließen ein, dass ein ausgedehntes Explorationsprogramm für 2010 geplant ist, dass die Kampagne im nächsten Jahr sowohl Prospektierungen, Kartierungen und Bohrungen innerhalb der Ashram Seltene Erden-Zone asl auch weitere Explorationsarbeiten auf Tantal- und Niobzielen, die sich während des Bohrprogrammes 2008 herausgebildet haben, und dass die luftgestützten radiometrischen und magnetischen Geländeaufnahmen neu interpretiert werden, um die Bedeutung der niedrigen magnetischen Signatur, die die Ashram Zone und andere Ziele mit Priorität kennzeichnet, zu untersuchen.

Es ist wichtig festzuhalten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens grundlegend von denen, die in zukunftsorientierten Aussagen anvisiert wurden, unterscheiden können. Des weiteren können ökonomische, wettbewerbliche, staatliche, umweltspezifische und technische Faktoren die Arbeiten, Märkte, Produkte und Preise des Unternehmens beeinflussen. Faktoren, die eine solche Abweichung hervorrufen können, umfassen Missinterpretation von Daten; dass es uns nicht möglich sein könnte, die Ausrüstung oder die Arbeitskräfte zu erhalten, wenn wir sie benötigen; dass es uns nicht möglich sein könnte, ausreichend Kapital aufzubringen, um die geplanten Explorations- und Entwicklungsarbeiten zu vollenden; dass unsere Anträge auf Bohrarbeiten abgelehnt werden könnten; dass das Wetter, logistische Probleme oder andere Gefahren uns von Explorationsarbeiten abhalten könnten; dass die Ausrüstung nicht so gut wie erwartet arbeiten könnte; dass die Analyse von Daten nicht akurat und gründlich sein könnte; dass Resultate, die wir oder andere an einer bestimmten Stelle vorgefunden haben, nicht indikativ für größere Areale unserer Liegenschaft sein könnten; dass es uns nicht möglich sein könnte, das Umweltprogramm zeitgerecht oder generell zu vollenden; dass Marktpreise für Tantal und Niob die Produktionskosten nicht rechtfertigen würden; und dass trotz der viel versprechenden Daten keine förderungswürdige Mineralisierung auf unseren Liegenschaften vorliegen könnte.

Leser sollten die Risikobekanntmachungen, die in der “Management Discussion and Analysis” im Unternehmensgeschäftsbericht zu finden sind, heranziehen. Der Geschäftsbericht ist bei der British Columbia Securities Commision eingereicht.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen. Bitte englische Originalmeldung beachten.