Tantal- und Nioblagerstätte Upper Fir

Überblick

Das Projekt Blue River befindet sich im Osten von Zentral-British Columbia (Kanada) und liegt am Highway 5 rund 230 Kilometer nördlich von Kamloops. Die nächstgelegene Ortschaft ist Blue River (BC) am südlichen Ende des Konzessionsgebiets. Der westliche Teil des Konzessionsgebiets ist über Forststraßen (Allradantrieb) vom Highway aus erreichbar. Der östliche Teil ist nur per Hubschrauber zu erreichen. Die Haupteisenbahnstrecke von CN und eine Hochspannungsleitung verlaufen entlang des North Thompson River durch das Konzessionsgebiet.

Anfang 2000 erwarb Commerce Resources Corp. die ersten Claims rund um die historischen Vorkommen Verity und Fir mittels Abstecken. Im Jahr 2006 reichte das Konzessionsgebiet schließlich von Bone Creek im Süden bis zu Moonbeam Creek im Norden und wurde 2007 bis zu den Grenzen der Ortschaft Blue River im Süden ausgeweitet. Bis 2010 wurden mehrere Claims am Rand des Konzessionsgebiets abgesteckt.

Die geologischen Arbeiten und Bohrungen wurden von Dahrouge Geological Consulting Ltd. (DGC) aus Edmonton (Alberta) überwacht. Die bisherigen Arbeiten umfassten Geländeaufnahmen an der Oberfläche, Grabungen und Zugangsbaumaßnahmen, Boden-, Gesteinssplitter-, Stich- und Schlitzprobenahmen, Kernbohrungen, mineralogische Vermessungen, Massenbeprobungen, metallurgische Untersuchungen, ökologische Untersuchungen und konzeptuelle Bergbau- und andere technische Studien.

Die Geländeaufnahmen, Bodenbeprobungen und Bohrungen konzentrierten sich zunächst auf die Karbonatiten Verity und Fir. Für beide Lagerstätten wurden damals Ressourcenschätzungen angefertigt, die nun in Übereinstimmung mit National Instrument 43-101 als „historisch“ gelten.

Der Karbonatit Upper Fir wurde gegen Ende der Saison 2002 entdeckt. 2005 wurden hier erstmals Bohrungen niedergebracht. Zwischen 2006 und 2011 konzentrierten sich die Bohrungen mit einer Gesamtlänge von knapp 60.000 Metern nahezu ausschließlich auf den Karbonatiten Upper Fir und führten zur Anfertigung von vier Ressourcenschätzungen. Der jüngste technische Bericht per 18. März 2015 wurde von Amec Foster Wheeler angefertigt und wird nachstehend erörtert.

Mittlerweile wird angenommen, dass es sich bei den Karbonatiten Fir, Upper Fir und Bone Creek um ein zusammenhängendes System an Karbonatitlagern oder -gängen der oberen Amphibolit-Fazies handelt, das isoklinaler liegender Faltenbildung und Verdickung und anschließenden Verwerfungen ausgesetzt war.

Mithilfe regionaler Schürfarbeiten, Geländeaufnahmen, der umfassenden Entnahme von Flussrinnenkonzentraten und Bodenvermessungen über mehreren Quadratkilometern ist es gelungen, über fünfundzwanzig Karbonatite im Konzessionsgebiet abzugrenzen oder zu bestätigen. Neben den Karbonatiten Fir und Verity, die beide weiterhin in zwei Richtungen offen sind, gelten die Zielgebiete Mt. Cheadle und Mud Lake als überaus höffig.

Commerce hat bis dato mehr als 30 Millionen $ in die Exploration des Projekts Blue River investiert.

Mineralressourcenschätzung

Die in diesem Bericht angegebenen Mineralressourcen bleiben im Vergleich zur Schätzung vom Juni 2013 unverändert. Die Mineralressourcen sind nachfolgend zusammengefasst und sind von den mithilfe der in den Fußnoten angegebenen wirtschaftlichen Annahmen ermittelten Ausmaße des Tiefbaus eingeschränkt.

Mineralressourcenschätzung für das Projekt Blue River (18. März 2015, Greg Kulla, P.Geo)

Tantal-
preis
[US$/kg]

Kategorie

Tonnen-
gehalt

Ta2O5 

[ppm]

Nb2O5 

[ppm]

Enthaltenes
Ta2O5
[Tsd. kg]

Enthaltenes
Nb2O5
[Tsd. kg]

381

Indicated

48.410.000

197

1.610

9.560

77.810

Inferred

5.400.000

191

1.760

1.000

9.600

Anmerkungen:

  1. Zu den Annahmen gehören ein Tantalpreis von 381 US$ pro kg, ein Niobpreis von 46 US$ pro kg, eine Ta2O5-Gewinnnungsrate von 65,4%, eine Nb2O5-Gewinnungsrate von 68,2%, Kosten von 27 US$ pro Tonne für den Abbau mit enormen Tonnagen bzw. von 48 US$ pro Tonne für den selektiven Abbau, Aufbereitungs- und Veredlungskosten von 15 US$ pro Tonne und allgemeine Verwaltungskosten von 3 US$ pro Tonne.
  2. Die Mineralressourcen eignen sich für den Abbau im Tiefbau und wurden unter Anwendung eines „Stope Analyzer“ begrenzt.
  3. Der wirtschaftliche Cutoff-Gehalt beruhte auf den geschätzten Betriebskosten, entweder auf Grundlage des Bulk-Abbaus oder des selektiven Abbaus aus dem Minenplan der PEA. Der Cutoff-Gehalt für den Wert einer Blockeinheit betrug 40 US$ pro Tonne für den Bulk-Abbau bzw. 58 US$ pro Tonne für den selektiven Abbau.
  4. Es wurden keine Berichtigungen für Abbauverluste oder externe Verwässerung vorgenommen; die geplante interne Verwässerung innerhalb der Mindeststrossengröße wurde berücksichtigt.
  5. Die Angaben entsprechen den enthaltenen In-situ-Oxidmengen. Abweichungen der enthaltenen Oxidmengen sind auf Rundungen zurückzuführen.

Bohrungen

Der Datenbestand umfasst aktuell insgesamt 303 Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 62.780 Metern (HQ- und NQ-Durchmesser). Innerhalb des Wirts- und Karbonatitgesteins ist die Kernausbeute sehr gut. Insgesamt wurden sechs geotechnische Kernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.271 Metern niedergebracht. Geophysikalische Bohrlochvermessungen wurden mithilfe von optischen und akustischen Bohrlochfernsehern bei 24 Bohrlöchern vorgenommen. Die Bohrungen verteilen sich über ein Gebiet von 1.600 Metern in nord-südlicher Richtung auf 1.000 Metern in ost-westlicher Richtung. Der Abstand zwischen benachbarten Bohrungen beträgt im Schnitt 40 bis 50 Meter; dieser Abstand nimmt mit zunehmender Tiefe zu.

Metallurgische Tests

Metallurgische Tests haben gezeigt, dass sich die Wirtsminerale der Tantal- und Niobmineralisierung, Columbit-(Fe) und Pyrochlor, für die zweiphasige Aufbereitung mittels konventioneller Flotation und bewährten Raffinationsmethoden eignen. Hierbei werden Gewinnungsraten von 65 bis 70 % erwartet. Der erste Verfahrensschritt besteht aus der Zerkleinerung gefolgt von Flotation zur Produktion eines Konzentrats. Die sekundäre Behandlung zur Metallgewinnung des Materials ist aufgrund eines bewährten Industrieverfahrens wie der aluminothermischen Reduktion gefolgt von Chlorveredlung möglich.

Nächste Schritte

Im Falle einer Entscheidung zur Weiterentwicklung des Projekts auf Vormachbarkeitsniveau hat Amec Foster Wheeler ein Arbeitsprogramm mit einem Budget von 13,9 Millionen $ empfohlen, das aus Infill-, Stepout- und sog. Condemnation-Bohrungen (Bohrungen zur Bestätigung erzfreier Gebiete), metallurgischen Untersuchungen sowie Studien zum Abbau, zu Haldenanlagen, zur Umwelt und dem Vertrieb bestehen soll. Für diese Arbeiten werden zwei Jahre veranschlagt.

Infrastruktur

Das Projekt profitiert von der ausgezeichneten bestehenden Infrastruktur. Über Forststraßen besteht guter Zugang zu den meisten Teilen des Projekts. BC Highway 5 (Yellowhead), eine Eisenbahnlinie der Canadian National Railway und Hochspannungsleitungen der BC Hydro verlaufen durch das Konzessionsgebiet von Commerce. Das von Transalta betriebene Laufwasserkraftwerk Bone Creek befindet sich innerhalb der Grenzen des Projekts Blue River. Die Lagerstätte Upper Fir ist ganzjährig über die Bone Forestry Service Road (FSR), eine Forststraße, die vom Highway 5 ungefähr 23 km nördlich der Stadt Blue River abzweigt, erreichbar. Die Hauptstrecke der Canadian National Railway verläuft durch die westlichen Teile des Konzessionsgebiets.

NI 43-101-konforme Veröffentlichung

Frau Jenna Hardy (M.Sc., P.Geo.) hat in ihrer Kapazität als qualifizierte Sachverständige im Sinne von National Instrument 43-101 sämtliche wissenschaftlichen und technischen Informationen im Hinblick auf das Tantal- und Niobprojekt Upper Fir auf dieser Seite erstellt, gelesen und freigegeben.